Die neue Kawasaki Ninja 400

Ninja® 400 ABS KRT

NEUER MOTOR: GUTE PERFORMANCE UND PRÄZISES HANDLING

Dieses neue Mitglied der Ninja-Familie ist das perfekte Einsteiger-Bike: Kompakt, leicht und effizient. Noch dazu bietet der neue Motor erheblich mehr Leistung als das Vorgängermodell Ninja 300

 

Leistungsfähiger, fahrerfreundlicher Reihenzweizylinder-Motor
Mit einem Hubraum von 399 cm3 bietet der neue Motor erheblich mehr Leistung im Vergleich zu seinem Vorgänger: 33,4 kW (Ninja 300, MJ 2017: 29 kW, also plus 4,4 kW). Dies ist vor allem auf die neue Fallstrom-Anordnung der Einspritzanlage zurückzuführen, die zusammen mit dem größeren Luftfiltergehäuse die Ansaugeffizienz verbessert.  Das sanfte Ansprechverhalten und das vorhandene Drehmoment bei tiefen Drehzahlen vereinfachen die Kontrollierbarkeit.

 

Kompakt, leicht und effizient
Der Motor wurde von Grund auf neu konzipiert, mit dem Ziel trotz eines größeren Hubraums ein möglichst geringes Motorgewicht (im Vgl. zur Ninja 300, MJ 2017) zu erreichen. Der Motor wurde technisch so überarbeitet, dass die Kühlleitungen – wenn möglich – im Motorgehäuse integriert wurden und von außen nicht sichtbar sind. Das trägt insgesamt zu einem sauberen, schlankeren Design des Motors bei.

Der Motor wurde von Grund auf neu konstruiert, trotz größeren Hubraums konnte das Gewicht niedrig gehalten werden. Das schlichte Design und überarbeitete Layout ergibt einen schlanken Motor und ein Kühlsystem mit wenigen sichtbaren Leitungen.

 

Neue Assist- und Rutschkupplung
Die kompaktere Kupplung (Ø 139 mm >> Ø 125 mm) mit weniger Kupplungsscheiben führt zu einer um 20 Prozent reduzierten Betätigungskraft am Kupplungshebel und zu einer vereinfachten Handhabung der Kupplung (im Vergleich zur Ninja 300).

 

Leichter Gitterrohrrahmen
Die Ninja 400 besitzt einen Gitterrohrrahmen, der dem der Ninja H2 ähnelt. Der Motor ist starr montiert und dient als tragendes Element. Dank der neuen Rahmenkonstruktion ist das Gewicht des Motorrads deutlich niedriger.

 

Stilelemente inspiriert von der Ikone Ninja H2
Der Einfluss durch die Ninja H2 ist deutlich erkennbar: an der typischen Verkleidungslippe  unterhalb der Scheinwerfereinheit und am Design der Heckverkleidung.

 

Doppel-LED-Scheinwerfer
Der schmale LED-Doppelscheinwerfer trägt nicht nur zum markanten Look der Ninja 400 bei, er sorgt auch für gute Sichtbarkeit und hohe Leuchtkraft.

 

Weitere Besonderheiten:

  • Leichtes Handling
  • Erheblich geringeres Gewicht (6Kg leichter)
  • Stabilere Vordergabel
  • Größte Bremsscheibe in dieser Klasse
  • Entspannte, sportliche Sitzposition
  • Leichtes Erreichen des Bodens
  • Hervorragender Fahrkomfort und exzellenter Windschutz
  • Hochwertiges Cockpit

 

>>> Weitere Informationen zur Ninja 400 hier <<<